Die Wintermonate eignen sich hervorragend für einen Besuch in Südafrika. Die Temperaturen sind "frisch", aber trotzdem angenehm...Es gibt vieles zu entdecken und zu erleben in dieser besonderen Saison.

Lassen Sie sich ein auf den Wintertraum Sutherland, in der Central Karoo, genießt den Ruf, während der Wintermonate einer der kältesten Orte des Landes zu sein. Warum also nicht einmal hier vorbeischauen?

Dieser Ort in der Karoo ist bekannt für sein Planetarium, das South African Astronomical Observatory. Hier können Sie den unglaublichen, südafrikanischen Sternenhimmel bewundern. Übernachtungsmöglichkeiten gibt es auf zahlreichen lokalen Farmen, deren Wintertarife sehr erschwinglich sind. Die Verpflegung ist herzhaft und kommt von Herzen (denken Sie an deftige Lammeintöpfe und Ochsenschwanzsuppe). Unter www.northerncape.org.za gibt es weitere Informationen.

Touren durch die Weinregion
In der Winterzeit lässt sich die Weinregion des Kaps besonders gut entdecken. Verschiedene Weinrouten führen durch die Anbaugebiete von Stellenbosch, Paarl und Franschhoek. Erleben Sie eine Weinverkostung - hier können Sie einige der feinsten Winter-Rotweine genießen (Merlots, Cabernets und fantastische Verschnitt-Weine).

Ebenfalls lohnenswert ist es, die Route 62 auf eigene Faust im Mietwagen zu erkunden - auf Entdeckungstour durch das Robertson Wine Valley. Besuchen Sie die verträumten Ortschaften am Breede River: Montagu, Robertson, Ashton, Bonnievale und McGregor. Hier erwarten Sie schöne Gästehäuser, B&B Pensionen und Gourmet-Restaurants. Weitere Informationen unter www.robertsonwinevalley.co.za www.route.62.co.za

Hinein in die Wanderschuhe
Die Wintermonate in Südafrika sind bestens für Wanderungen geeignet. In den meisten Regionen (außer im Western Cape) regnet es wenig und die Auswahl an malerischen Wanderwegen ist riesig. Erkunden Sie das Rietvlei Nature Reserve in Gauteng ( Tel: (021) 345 2274), verbringen Sie einige Tage auf dem Amatola Trail im Eastern Cape www.amatola.co.za oder bezwingen Sie den Umfolozi Wilderness Trail in KwaZulu Natal www.zulu.org.

Busch-Abenteuer
Wir Einheimischen wissen Bescheid und wir weihen Sie ein, in unser bestgehütetstes Geheimnis: Winterzeit ist die beste Zeit, um den Busch zu erkunden. Die wilden Tiere kommen wegen der steigenden Temperaturen aus ihren Schlupflöchern und nichts übertrifft eine Pirschfahrt an einem frischen Wintermorgen.

Warum besuchen Sie nicht einmal das Madikwe Game Reserve in der NorthWest Province? Dieses Wildtierreservat, das einst Farmland war, wurde in eine Wildnis zum Schutz der Tiere umgewandelt. Machen Sie sich auf die Spuren der Wildhunde oder erspähen Sie mit etwas Glück sogar einen der berühmten Madikwe Büffel. Weitere Informationen unter www.tourismnorthwest.co.za

Endloser Sommer
Wenn die kühlen Temperaturen des Winters nicht das Richtige für Sie sind, schlagen wir vor, dass Sie in den Flieger steigen und Durban in KwaZulu Natal ansteuern. Die Stadt genießt nicht umsonst den Ruf als Miami Südafrikas. So prahlen auch die Einheimischen mit der Tatsache, dass in ihrer Provinz das ganze Jahr über Sommer ist. Buchen Sie sich in eines der hoch in den Himmel ragenden Hotels am Strand ein und genießen Sie die Sonne. Weitere Informationen unter www.zulu.org, auch zu Übernachtungsmöglichkeiten.

Erleben Sie ein Märchen
Besuchen Sie das Free State Örtchen Clarens und erleben Sie wahre Entspannung. Clarens liegt am Rande des Golden Gate Highlands National Park und ist bekannt für seine exzentrische Künstlerkolonie...

Nicht weniger exzentrisch ist der Rapunzel's Tower am Ortsrand von Clarens. Diese Selbstverpfleger-Unterkunft verfügt über zwei Doppelzimmer mit angeschlossenem Bad. Denken Sie hier nicht ans Selbstkochen: besuchen Sie einfach eines der fantastischen Restaurants der Gegend und genießen Sie ein Gourmet-Essen. Weitere Informationen: www.castleinclarens.com

Bergwelten
Im Winter verwandeln sich die Drakensberge in ein wahres Wunderland, mit schneebedeckten Kuppen in einsamer Stille. Tagsüber sind die Temperaturen niedrig. Es ist aber nicht allzu kalt, um die Berge und Täler per pedes zu entdecken. Gegen Abend wird es dann richtig frisch und es ist an der Zeit, eine Bar aufzusuchen und sich bei einem Old Brown Sherry am Kaminfeuer zu wärmen.

Alles dreht sich um die Kunst
Wer Live-Aufführungen, Kunst und das Theater liebt, der kann den Monat Juli, in dem das Städtchen Grahamstown beim National Arts Festival auflebt, kaum erwarten. Obwohl es am frühen Morgen in diesem Kulturstädtchen im Eastern Cape recht frostig sein kann, scheint das niemandem etwas auszumachen. Das größte und berühmteste Kunst- und Kulturfestival Südafrikas bietet Kulturfans einige wahre künstlerische Leckerbissen. Ohne das Festival wäre der Winter nur halb so schön. Besuchen Sie das Festival im Internet unter: www.nafest.co.za www.nafest.co.za

Weitere Informationen zum Reiseland Südafrika erhalten Sie unter: www.southafrica.net oder unter der Hotline 0 800 - 118 9 118 (kostenfrei).

Neu: www.southafricaclub.de Mitglied im South Africa Club werden; der erste Online-Club für Südafrika-Freunde mit Informationen, Prämien, Gewinnspielen und Community zum regen Austausch.


Kontakt:
South African Tourism
Silvia Braun, Communications & Marketing Manager
Friedensstraße 6-10,
60311 Frankfurt
Fon: (069) 92 91 29-33,
Fax: (069) 28 09 50,
Mail: silvia@southafricantourism.de



Stand:  01. Dezember 2007 Seitenanfang ^